Evgenia, Prenzlauer Berg

019c-Evgenia-Björn-Akstinat-Berlin-Straßenmode-Akstinat-Streetwear-Street-Fashion-Style-Fashion-Wear-Mode-Blog-Akstinat

“Ich kombiniere gerne Sachen verschiedener Herkunft. Die Tasche kommt zum Beispiel von einem israelischen Designer. Optisch ist sie eher klein, aber da passt sogar immer eine Strickjacke rein!

In Berlin lebe ich sehr gerne. Mir gefällt besonders die Bewegung! Ich weiß, dass die Stadt in drei Jahren wieder ganz anders sein wird …”

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Ronja, Friedrichshain

IMG_9967c-schickaa-Björn-Akstinat-Street-Fashion-Style-Straßenmode-Mode-Berlin

Solch ein langer Rock ist nicht praktisch (außer für die Straßenreinigung), aber er ist schick, schön, außergewöhnlich und selten in Berlin zu sehen. Ronja trug ihn für einen profanen Gang zum Bezirksamt Friedrichshain.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Lea Louisa, Prenzlauer Berg

001c-schickaa-schickaa-Björn-Akstinat-Lea-Louisa-Marie-Akstinat-Streetwear-Street-Fashion-Berlin-Prenzlauer-Berg-Berlin-Berlino-Straßenmode-Modeblog

Lea Louisa ist Fotomodell aus Berlin, arbeitet aber viel im Ausland – so beispielsweise in Südafrika. Als sie mir vor die Linse lief, war sie privat unterwegs, hatte also eigene und keine “beruflichen” Klamotten an.

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Julia, Friedrichshain

012c-schickaa-Street-Style-Fashion-Staßenmode-Berlin-Mode-Björn-Akstinat

“Über Mode mache ich mir eigentlich kaum Gedanken. Ich trage, was mir gefällt, und achte dabei nicht so sehr auf Trends. Ich kaufe meine Kleidung oft auf Reisen oder im “Second Hand”-Laden, weil man dort besondere Stücke findet.”

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
Ältere Artikel